Hanse Sail 2017

Ostseenah bei Prerow

Ostseebad Warnemünde

Sommermotiv

Ostseebad Hohe Düne

Sonnenuntergang bei Warnemünde

AGB

Inhaber der Website:

 

Astrid Nahlik

Adeborsweg 8

18146 Rostock

Tel.:  03816663594

         017678916232

kostenlos gratis Counter

Sehr geehrte Gäste,

 

die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und mir. Bitte beachten Sie, daß Sie diese AGB mit Ihrer Buchung des Ferienhauses sowie des Ferienzimmers anerkennen.

 

§1 Abschluß des Vertrages

Der Vertrag gilt als verbindlich abgeschlossen, wenn das Ferienobjekt bestellt und zugesagt oder kurzfristig bereitgestellt wird.

Die Buchung im Voraus kann mündlich oder schriftlich (auch per Email) erfolgen. Als vereinbart gilt, was auf der Reservierungs- Buchungsbestätigung festgehalten wurde. Diese wird, sofern zeitlich möglich, in schriftlicher Form (vorzugsweise per Email) dem Gast zugesandt und von ihm bestätigt.

Der buchende Gast haftet als Auftraggeber für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch.

§2 Leistungen, Preise und Bezahlung

Der Vermieter verpflichtet sich, das vom Gast gebuchte Ferienobjekt bereitzuhalten, und die vereinbarte Leistung zu erbringen. Die Nichtbereitstellung des gebuchten Ferienobjekts begründet eine Schadensersatzpflicht gegenüber dem Vermieter.

Die vereinbarten Preise schließen verbrauchsabhängige Nebenkosten wie Wasser, Strom und Zentralheizung ein. In den Sommermonaten kann auf Wunsch eine elektrische Zusatzheizung bereitgestellt werden, es fallen pro Übernachtung pauschale Kosten von 7 € an.

Mit Abschluss des Vertrages kann eine Vorauszahlung in Höhe von 50% des vereinbarten Preises verlangt werden. Die Aufforderung erfolgt auf der Buchungsbestätigung. Erfolgt die Gutschrift auf dem Konto des Vermieters nicht innerhalb von 7 Tagen (oder in der Buchungsbestätigung anders benannt) nach Versand der Buchungsbestätigung, ist der Vermieter berechtigt vom Vertrag zurückzutreten (siehe §5 ).

Sofern zwischen den Vertragspartnern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, erfolgt die Zahlung des Restbetrags/Gesamtbetrages in bar am Anreisetag.

Die von mir angebotene Leistung kostenlose Nutzung des Breitbandintenetzugangs ist eine freiwillige Zusatzleistung meinerseits. Diese Leistung wird nicht garantiert und hat keinen Einfluß auf den angegebenen Übernachtungspreis. Die Nichtbereitstellung der genannten Leistung stellt keinen Mangel dar.

§3 An- und Abreise

Sofern zwischen den Vertragspartnern keine anders lautende schriftliche Vereinbarung getroffen wurde, steht das Ferienobjekt dem Gast am vereinbarten Anreisetag ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Am vereinbarten Abreisetag muß die Rückgabe des Ferienobjekts bis spätestens 10.00 Uhr erfolgen.

Die Belegung des Ferienobjekts kann nur durch die angemeldeten Personen erfolgen, eine zusätzliche Belegung und Übernachtung durch mietfremde Personen wird ausgeschlossen. Der Verstoß berechtigt den Vermieter zur sofortigen Kündigung des Mietvertrages. Bei Ankunft wird ggf. um Vorlage des Personalausweises gebeten. 

 

§4 Rücktritt des Gastes (Stornierung)

Jeglicher Rücktritt muß in schriftlicher Form (Briefform / E-Mail) erfolgen. Maßgeblich ist der Poststempel bzw. Datum der eingegangenen E - Mail.

Bei einem Rücktritt des Gastes vor Vertragsbeginn werden folgende Stornierungsgebühren in Rechnung gestellt:


                                 -bis 42 Tage vor Vertragsbeginn 30% des vereinbarten Preises

-bis 31 Tage vor Vertragsbeginn 50% des vereinbarten Preises

-bis 21 Tage vor Vertragsbeginn 70% des vereinbarten Preises

-bis 14 Tage vor Vertragsbeginn 90% des vereinbarten Preises

-später als 14 Tage oder Nichtantritt ohne Mitteilung 100% des vereinbarten        Preises


Bei vorzeitigem Mietabbruch bleibt der gesamte Mietpreis geschuldet.

 

Zur Vermeidung von Stornogebühren empfehle ich meinen Gästen den Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung.

 

Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, das nicht in Anspruch genommene Ferienobjekt anderweitig zu vermieten, um Ausfälle zu vermeiden.

 

§5 Rücktritt des Vermieters

Wird eine vereinbarte Vorauszahlung nicht innerhalb der in §2 genannten Frist geleistet, so ist der Vermieter zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Ferner ist der Vermieter berechtigt, aus sachlichen gerechtfertigtem Grund vom Vertrag außerordentlich zurückzutreten, beispielsweise falls:

-höhere Gewalt oder vom Vermieter nicht zu vertretende Umstände die Erfüllung des Vertrages unmöglich machen.

-Zimmer unter irreführender oder falscher Angaben wesentlicher Tatsachen, z.B. in der Person des Kunden oder Zwecks, gebucht werden.

Der Vermieter hat den Gast von der Ausübung des Rücktrittsrechts unverzüglich in Kenntnis zu setzen, sollten sich oben genannte Tatsachen anbahnen.

Bei berechtigtem Rücktritt des Vermieters entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadenersatz. Eine ggf. geleistete Vorauszahlung wird dem buchenden Gast unverzinst erstattet.

§6 Haftung

Der Vermieter haftet für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen.

Weist das Ferienobjekt einen Mangel auf, der über eine bloße Unannehmlichkeit hinausgeht, hat der Gast dem Vermieter den Mangel unverzüglich anzuzeigen. Bei Kenntnis wird der Vermieter daraufhin bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen.

Für eingebrachte Sachen haftet der Vermieter nicht.

Der Kunde ist verpflichtet, einen von ihm verursachten Schaden bei Kenntnisnahme unverzüglich dem Vermieter zu melden und diesen so gering wie möglich zu halten.

Für einen durch eigenes Verschulden entstandenen Schaden haftet der Kunde zu 100%.

Eltern sind dazu verpflichtet, Ihrer Sorgfaltspflicht gegenüber Ihren Kindern nachzugehen, ansonsten besteht keinerlei Haftungsanspruch an den Vermieter.

§7 Schlußbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Reservierungsbestätigung oder dieser Geschäftsbedingungen müssen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Gast sind unwirksam.

Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort, Zahlungsort und Gerichtsstand der Sitz des Vermieters.

Es gilt deutsches Recht.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Gesetzesänderungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

Mit der Buchung einer der Ferienobjekte erklären Sie, die AGB ´s und die Hausordnung gelesen zu haben und erkennen diese an.

 

HAUSORDNUNG

Hausordnung

 

Sehr geehrte Gäste im Ferienhaus Astrid!

 

Sie finden unser Haus in gepflegten Zustand vor. Wir würden uns freuen, wenn Sie es genauso verlassen, und bitte Sie um die Einhaltung dieser Hausordnung.

Grundsätzlich bitte ich Sie darum, gehen Sie mit den Dingen, die Sie vorfinden und die Ihnen in der Zeit Ihres Urlaubs zur Verfügung gestellt werden, so um, als wären es Ihre eigenen.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir einen entstandenen Schaden unverzüglich mitteilen würden, und wir nicht erst nach Ihrer Abreise oder wenn die nächsten Mieter eingezogen sind, den Schaden feststellen. Selbstverständlich wird ein zerbrochener Teller oder ein runter gefallenes Glas von mir sofort ergänzt.

Wenn es jedoch zu Schäden am Ferienhaus oder am Mobiliar kommen sollte, haften die Gäste für Beschädigungen, soweit Sie diese verschuldet oder aus anderen Gründen zu vertreten haben.

 

Im Interesse aller Gäste sind weder Haustiere noch das Rauchen innerhalb des Ferienhauses gestattet.

Bitte rauchen Sie auf der Terrasse oder im Freien und entsorgen Sie die vollständig erkalteten Zigarettenreste in die Mülltonne.

.

Bitte beaufsichtigen Sie Ihre Kinder und tragen Sie Sorge dafür, dass sie sich entsprechend der

Hausordnung verhalten und ihnen weder im Haus oder auf dem Grundstück etwas zustößt. Wir übernehmen keine Haftung!

 

Allgemeine Nutzung

 

Bitte gehen Sie mit den pauschalen Kosten wie Gas für die Zentralheizung, Strom und Wasser verantwortungsvoll um, nur so wird es uns auch in Zukunft möglich sein, moderate Angebote für Sie bereit zustellen.

 

Beim Verlassen des Ferienhauses schließen Sie bitte alle Fenster, um Schäden durch Sturm oder Regen zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass dem Gastgeber das Betreten des Ferienhauses in Ihrer Abwesenheit gestattet ist, wenn Gefahr im Verzug ist. Beispiel: nicht geschlossene Fenster und Gewitter, Starkregen oder Sturm kündigen sich an.

Achten Sie darauf, elektrische Geräte auszuschalten. Schließen Sie die Eingangstür ab, der Vermieter haftet nicht für die Wertgegenstände des Gastes.

 

Für die Reinigung des Ferienhauses während Ihres Aufenthaltes sind Sie selbst verantwortlich. Ebenfalls finden Sie eine Erstausstattung an Verbrauchsmaterialien, die durch uns nicht ergänzt werden. 

 

Es kann ein DSL-Internetzugang per WLAN kostenlos genutzt werden. Zur Nutzung bedarf es der Zugangsdaten, die Sie auf Anfrage nach Ihrer Anreise erhalten und der Vereinbarung über die Nutzung eines Internetzugangs über WLAN in schriftlicher Form.

 

Bitte beachten Sie die Mülltrennung. Mülleimer und Kosmetikeimer nur mit Mülltüte benutzen. Restmüll entsorgen Sie in die Restmülltonne, für andere Müllsorten sind entsprechende Behälter gekennzeichnet und Tonnen vorhanden.

 

Beim Umgang mit brennenden Gegenständen z. B. Kerzen ist äußerste Vorsicht geboten. Sie müssen auf feuerfesten Unterlagen stehen und dürfen nur unter Aufsicht brennen.

 

In den Sommermonaten kann auf Wunsch gegen Gebühr eine elektrische Zusatzheizung bereitgestellt werden.

 

Weitere Leistungen auf Anfrage: 

  • Benutzung Waschmaschine                                              3 €
  • Benutzung Trockner                                                          3 €
  • Wäschepaket über die Erstausstattung hinaus                  6 € pro Person

 

Küche und Bad

In die Küchenspüle, die Toilette, das Waschbecken und die Dusche dürfen keine Abfälle, Essensreste, schädliche Flüssigkeiten oder Ähnliches geworfen bzw. geschüttet werden!

Vermeiden sie alles, was zu Verstopfungen führen kann (keine Hygieneartikel in die Toilette).

 

Bitte beachten Sie, dass Sie Geschirr, Besteck, Töpfe und Geräte nur in gewaschenem und getrocknetem Zustand in die Schränke einräumen.

Schneiden Sie Wurst, Brot u. a. immer mit Unterlage, niemals direkt auf dem Tisch, den

Küchenschränken oder der Spüle. Benutzen Sie für heiße Gefäße wie Töpfe oder Pfannen stets eine Unterlage.

 

Um Schimmelbildung vorzubeugen, sollten Sie das Bad nach dem Duschen gut durchlüften nachdem es, wenn nötig, zuvor trocken gewischt wurden.

 

Durchlauferhitzer: Der Temperaturregler am Gerät darf von Ihnen nicht verstellt werden!

 

Abreise

Bei Ihrer Abreise sollte das Ferienhaus so aussehen, wie Sie dieses bei Ihrer Ankunft vorgefunden haben, ausgenommen die Endreinigung.

 

Folgende Aufgaben sind von Ihnen als Gast zu erledigen:

 

Entsorgen Sie Ihren Hausmüll aus sämtlichen Mülleimern in die vorgesehenen Müllcontainer, auch alle übrig gebliebenen Lebensmittel, insbesondere leeren Sie den Kühlschrank und das Gefrierfach.

 

Erledigen Sie den Abwasch und stellen Sie das trockene Geschirr an seinen vorgesehenen Platz. Bitte lassen Sie kein benutztes Geschirr in der Spüle stehen.

 

Melden Sie sich bitte bei uns, so dass wir gemeinsam die Endabnahme durchführen können. Falls noch nicht geschehen, zeigen Sie uns alle Schäden und Verluste am Haus und der Ausstattung an.

 

Mit der Buchung des Ferienhauses erkennen Sie die Hausordnung an.

 

 

Rostock, 01.01.2017